Kerwa 2021

Ermetzhofen10.10.2021
Neuherberg17.10.2021
Ergersheim24.10.2021
Seenheim31.10.2021
Durchführung von Kirchweihveranstaltungen nach der 14. BaylfSMV

Für Kirchweihveranstaltungen, die sich auf gastronomische Angebote beschränken, bei denen also ausschließlich Biergartenbetrieb oder Festzeltbetrieb stattfindet, besteht kein Genehmigungserfordernis. Unter freiem Himmel besteht nicht mehr die Verpflichtung zum Tragen einer Mund- Nase-Bedeckung, empfehlenswert ist dies in Bereichen, in denen mit größeren Menschenansammlungen zu rechnen ist (etwa an der Essensausgabe oder am Ausschank). Unter freiem Himmel gilt auch nicht die 3G-Regelung übereinstimmend mit unserer bislang vertretenen Rechtsauffassung bleibt es bei der Auffassung, dass ein Bierzelt, welches nach mindestens zwei Seiten komplett geöffnet ist, nicht als geschlossene Räumlichkeit anzusehen ist. Für gastronomische Angebote im Innenraum besteht Maskenpflicht. Abgenommen werden darf die Maske von den Gästen, solange sie sich an ihrem Tisch befinden. Die Gästezahl an einem Tisch ist nicht mehr beschränkt. § 10 der 14. BaylfSMV verbietet darüber hinaus in geschlossenen Räumen das Tanzen und bestimmt, dass Musikbeschallung bzw. -begleitung nur als Hintergrundmusik zulässig ist. Bei reinen Schankwirtschaften hat die Bedienung am Tisch zu erfolgen; die Abgabe und der Verzehr von Getränken an der Theke oder am Tresen sind nicht zulässig.

Scroll to top